Aktuelles

Diakonie Aktuell

Veranstaltungen

Dorfkirche Prillwitz

TAIZE- Andachten Singen – Beten – Stille

Fühlen Sie sich willkommen in einer schlichten unaufdringlichen Gemeinschaft, die sich nicht um sich selber dreht sondern sich mit Menschen aller Länder und Zeiten verbunden weiß. Taizé-Lieder sind eingängige Melodien und einfache, kurze Texte. Viele Menschen wissen heute nicht mehr, wie sie beten sollen - die Lieder aus Taizé sind eine für jede/n erlebbare Form von Spiritualität. Die Lieder können sofort mitgesungen werden und es ist keinerlei Vorerfahrung nötig. Die Andacht dauert ca. 30 Minuten. Sie können sich von den Texten und Liedern tragen lassen und kommen entlastet, vielleicht erfrischt aus der Taizé-Andacht. Verantwortliche: Eva-Maria Geyer (EFBH Prillwitz) 

Evangelisches Freizeit- und Bildungshaus Prillwitz

Umwelt und Schöpfung Sensenkurs

Das Sensenmähen ist wieder im Kommen. Wenn Wiesen erst nach der Blüte gemäht werden, profitieren davon bedrohte Pflanzenarten, Insekten, Vögel und natürlich wir selbst. Die Qualität der Wiese steigt. Der Geruch des Grases, der Duft der Blumen, das rhythmische Sensengeräusch und die körperliche Bewegung schaffen ein unvergleichliches Erlebnis, zumal das Sensenmähen eine höchst effektive Bearbeitungsform darstellt. In diesem Kurs lernen Sie unter fachlicher Anleitung den sicheren Umgang mit der Sense und eine korrekte Mähtechnik für ermüdungsfreies Mähen, das Schärfen und Grundzüge des Dengelns. Der Kurs wird in Kooperation mit der Initiative Neustrelitz im Wandel organisiert. Verantwortliche: Eva-Maria Geyer (EFBH Prillwitz)

Evangelisches Freizeit- und Bildungshaus Prillwitz

Über Gott und die Welt Gesprächsabend | Thema: Friedhöfe – Mehr als ein Ort für die Toten

Im Rahmen der Gesprächsreihe Über Gott und die Welt soll es dieses Mal um das Thema Friedhof gehen: Auf dem Friedhof gedenken wir unserer Toten. Jedoch, Friedhöfe sind mehr als nur Orte der Bestattung und der Trauer. Sie sind Oasen inmitten von Alltagshektik und Geschäftigkeit und gewinnen als Orte der Ruhe, der Entspannung, der Begegnung und der inneren Einkehr sowie als Kulturstätten und Identifikationsorte dörflichen Lebens zunehmend an Bedeutung. An diesem Abend wollen wir miteinander über die Bedeutung des Friedhofs für uns persönlich und für unsere Dörfer ins Gespräch kommen und exemplarisch Ideen für die Zukunft des Prillwitzer Friedhofes entwickeln. Verantwortliche: Eva-Maria Geyer (EFBH Prillwitz) Peter Strobl (Bürgermeister Hohenzieritz-Prillwitz)

Dorfkirche Prillwitz

TAIZE- Andachten Singen – Beten – Stille

Fühlen Sie sich willkommen in einer schlichten unaufdringlichen Gemeinschaft, die sich nicht um sich selber dreht sondern sich mit Menschen aller Länder und Zeiten verbunden weiß. Taizé-Lieder sind eingängige Melodien und einfache, kurze Texte. Viele Menschen wissen heute nicht mehr, wie sie beten sollen - die Lieder aus Taizé sind eine für jede/n erlebbare Form von Spiritualität. Die Lieder können sofort mitgesungen werden und es ist keinerlei Vorerfahrung nötig. Die Andacht dauert ca. 30 Minuten. Sie können sich von den Texten und Liedern tragen lassen und kommen entlastet, vielleicht erfrischt aus der Taizé-Andacht. Verantwortliche: Eva-Maria Geyer (EFBH Prillwitz) 

Klezmer-Workshop zum Erntedank für Bläser und andere Instrumente.

Gemeinsam proben und direkt am Samstag aufführen. Wir freuen uns auf die verschiedensten Instrumente für die Musik der jüdischen Folklore, die Klezmer Musik, in der sich osteuropäische Elemente wiederfinden. Stücke für jedes Level, die Spielfreude ist entscheidend. Am Nachmittag wird draußen präsentiert und der Gottesdienst um 17 Uhr in Fürstenhagen musikalisch bereichert. Wann? Wo? Proben:23.09.2022, 18.00 Uhr und 24.09.2022 ab 10 Uhr Gemeindehaus Feldberg, Aufführung: 24.09.2022 nachmittags Spiel im Freien und 17.00 Uhr Erntedankgottesdienst Kirche Fürstenhagen Verantwortliche: Barbara Gepp (Kirchemusikerin) Steven Tailer (Musiker und Dozent) Anmeldung: bis zum 10.09.2022 bei Barbara Gepp barbara.gepp@elkm.de, Tel: 0172 705207

Klezmer-Workshop zum Erntedank für Bläser und andere Instrumente.

Gemeinsam proben und direkt am Samstag aufführen. Wir freuen uns auf die verschiedensten Instrumente für die Musik der jüdischen Folklore, die Klezmer Musik, in der sich osteuropäische Elemente wiederfinden. Stücke für jedes Level, die Spielfreude ist entscheidend. Am Nachmittag wird draußen präsentiert und der Gottesdienst um 17 Uhr in Fürstenhagen musikalisch bereichert. Wann? Wo? Proben:23.09.2022, 18.00 Uhr und 24.09.2022 ab 10 Uhr Gemeindehaus Feldberg, Aufführung: 24.09.2022 nachmittags Spiel im Freien und 17.00 Uhr Erntedankgottesdienst Kirche Fürstenhagen Verantwortliche: Barbara Gepp (Kirchemusikerin) Steven Tailer (Musiker und Dozent) Anmeldung: bis zum 10.09.2022 bei Barbara Gepp barbara.gepp@elkm.de, Tel: 0172 705207